Grönemeyer Institut - rundum geschützt!

Liebe Patientinnen,
liebe Patienten,


zu Ihrer und unserer Sicherheit haben wir unsere Maßnahmen zum Schutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus noch einmal intensiviert. Das heißt:

Wir versorgen Sie mit Masken!
Zu Ihrem eigenen Schutz und zu dem unserer Mitarbeiter bieten wir jedem Patienten kostenlos eine dreilagige „Chirurgen-Maske“ oder auch Stoffmasken an. Sie schützen vor Ansteckung anderer durch den Träger. Nach dem Termin können Sie Ihre Maske gern mitnehmen.

Alle unsere Mitarbeiter tragen Schutzkleidung!
Zum Schutz der Mitarbeiter und der Patienten trägt unser Personal, je nach Einsatzbereich unterschiedliche, Schutzmasken. Diese Masken stellen beim persönlichen Umgang mit Patienten sicher, dass man sich möglichst nicht infizieren kann. Zudem trägt unser Personal, wenn erforderlich, zusätzliche Schutzkleidung wie Handschuhe, Brillen, Kittel oder OP-Hauben.

Wir haben unsere Hygienestandards weiter erhöht!
Wir haben unseren ohnehin schon hohen Hygiene-Standard weiter erhöht. Wir reinigen alle Gegenstände, die durch die tägliche Nutzung besonders beansprucht werden, innerhalb enger Desinfektions-Intervalle. Das gilt selbstverständlich auch für unsere sanitären Einrichtungen.

Zusammen sorgen wir für den gebotenen Mindestabstand!
Ob an der Anmeldung oder im Wartebereich - wir sorgen wo und wann immer möglich für den Mindestabstand zum nächsten Patienten. Bitte achten auch Sie auf die Einhaltung der Abstandsregeln.

Wir nutzen Spuckschutzwände an der Anmeldung!

Die Infektionsschutz-Aufsteller sollen einen Tröpfchen-Flug durch Husten, Niesen und Atmen stoppen und damit Sie und uns schützen. Die Trennwände werden natürlich regelmäßig desinfiziert.


Bleiben Sie gesund!