Zum Inhalt springen

Tumorvorsorge

Virtual Colonoscopy

Künstlicher Flug durch den Dickdarm

Die sog. virtuelle Koloskopie ermöglicht mit Hilfe eines modernen Kernspintomographen  (alternativ bei Herzschrittmacher-Trägern auch mittels CT) die Erstellung von Schichtbildern des Bauchraumes, die mit Hilfe eines Computers zur 2D- und 3D-Darstellung des Dickdarmes weiterverarbeitet werden. Somit kann ähnlich wie in einer gewöhnlichen Darmspiegelung ein Flug durch den Darm simuliert werden. Die Darmwand kann so von innen und außen betrachtet werden.

Tumorvorstufen rechtzeitig erkennen

Hierdurch können frühzeitig Darmpolypen ab einer Größe von ca. 5 mm entdeckt werden, die als Krebsvorstufen gelten. Die überwiegende Zahl kolorektaler Karzinome (Dickdarmkrebs) entwickelt sich über mehrere Jahre aus solchen Polypen. Weiterhin erfolgt auch eine Beurteilung der übrigen Bauchorgane und der großen arteriellen Gefäße des Bauchraumes im Rahmen dieser Untersuchung.

Exzellente Bilder durch gute Vorbereitung

Für eine optimale Beurteilung des Darmes sollte dieser möglichst entleert sein. Eventuell vorhandene Stuhlreste erschweren die Beurteilbarkeit. So helfen Sie bereits im Vorfeld mit vorbereitenden Maßnahmen, die wir Ihnen gerne erläutern.

CT in Niedrigdosistechnik zur Vorsorge

Die Früherkennung von Lungenkrebs bei starken aktiven oder ehemaligen Rauchern ist mit einer jährlichen Computertomographie möglich.
Eine große Studie in den USA hat den Nutzen einer solchen jährlichen Untersuchung gezeigt.
(National Lung Screening Trial des National Cancer Institute der USA).

Eine spezielle Aufnahmetechnik erlaubt die Darstellung des Lungengewebes ohne Kontrastmittel bei reduzierter Dosis gegenüber einer Standard-Computertomographie des Brustkorbs.

CT in Niedrigdosistechnik zur Vorsorge

Die Früherkennung von Lungenkrebs bei starken aktiven oder ehemaligen Rauchern ist mit einer jährlichen Computertomographie möglich. Eine große Studie in den USA hat den Nutzen einer solchen jährlichen Untersuchung gezeigt. (National Lung Screening Trial des National Cancer Institute der USA).

Eine spezielle Aufnahmetechnik erlaubt die Darstellung des Lungengewebes ohne Kontrastmittel bei reduzierter Dosis gegenüber einer Standard-Computertomographie des Brustkorbs.